SUNDAY’S CLASSIC // Dog Eat Dog – No Fronts

True Classic. Danke an Christian für den Vorschlag.

Dog Eat Dog haben ’94 mit „All Boro Kings“ ein Hammer-Crossover-Album rausgebracht, mit einer Kombination aus Punk, Metal, Hip-Hop und einem Saxophon. In diesem Sommer sind sie wieder auf Europa-Tour, denn hier hat man sie nicht vergessen.

1995 durfte ich beim Dynamo Festival in Eindhoven live miterleben, wie Zehntausende vom ersten bis zum letzten Song total ausrasteten und Shouter John Connor auf einem Surfbrett durch die Masse trugen. War schon eine krasse Kulisse.

Zur Krönung des neuen Königs in Holland letzte Woche hat die Band versucht ihren Track „Who’s The King?“ noch einmal in die niederländischen Charts zu pushen. Hat aber leider nicht funktioniert.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s